Chemieunterricht am Stephaneum

Auch als Schüler kann man viel experimentieren
Herr Richter bei einem Vorführexperiment

Vom H2O zum C2H5OH

Chemie - ein Reizwort, ein Auslöser für negative Erinnerungen an die Schulzeit oder ein Begriff für tolle Experimente, logische Zusammenhänge und erfahrene Naturwissenschaft?

Die Sicht auf das Fach Chemie ist sehr vielseitig und natürlich immer von eigenen Erfahrungen geprägt.

Die Schüler des Stephaneums machen zur Zeit diese Erfahrungen ab Klasse 7 , dabei hilft ihnen ein Team engagierter und erfahrener Chemielehrer. Nun ist der Hauptinhalt des Faches nicht, Wasser zu Wein zu machen, sondern ein anschaulicher und praxisverbundener Unterricht.

Wichtig ist dabei, dass naturwissenschaftliche Erkenntnisse nachvollzogen und auf diese Weise, im wahrsten Sinne, begreifbar gemacht werden. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind stets mit dem Alltagsleben der Schüler verbunden, bzw. werden manchem erst im Unterricht bewusst. So werden Stoffgemische, Säuren, Basen und Salze untersucht und hergestellt, aber auch Alkohole und andere organische Verbindungen geprüft.

In der Qualifikationsphase kann Chemie als Profilfach (4 Wochenstunden) oder als Wahlpflichtfach (2 Wochenstunden) durch die Schüler belegt werden. Neben der Vermittlung theoretischen Wissens, finden zu den verschiedensten Themenbereichen Praktika statt AEUR" Versuchsreihen der Thermodynamik, der Komplexchemie und der organischen Chemie, besonders der Aromate.

Doch auch außerhalb des Unterrichts werden Schüler chemisch tätig. So existiert für die Schüler der Sekundarstufe I im Rahmen des Ganztagsschulangebots die Arbeitsgemeinschaft "Experimentelle ChemieAEURoe, die von den Schülern gern angenommen wird. Außerdem wird die Partnerschaft mit der Universität Clausthal-Zellerfeld für ein Laborpraktikum genutzt. Hier lernen die Schüler die Arbeit an der Universität kennen und können Experimente durchführen, die an unserer Schule materielltechnisch nicht möglich sind. Außerdem wird die Schule von Universitätsmitarbeitern unterstützt, die regelmäßig Fachvorträge für Schüler und Lehrer des Stephaneums halten.

Es bleibt zu hoffen, dass es auch in den kommenden Jahren besonders interessierte Schüler für das Fach Chemie gibt.

Labor, Kursraum und Hörsaal für Chemie