Parlez-vous français?

Die Fachschaft im Überblick:

  • 1.  im Unterricht: Lehrbuchthemen aller Klassenstufen auf interkulturelles Lernen ausgerichtet, unter Einbeziehung der modernen Medien
  • 2.    Schüler nahmen an Reise nach Straßbourg teil (u.a. Besuch des Europaparlaments 22.10. – 24.10.2012)
  • 3. zum wiederholten Mal französisches Theater an unserer Schule, diesmal „Molière oder Die Suppe des Mannes“ (2 Vorstellungen für Niveau Anfänger bzw. Fortgeschrittene)
  • 4. erfolgreiche Beteiligung am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen (Tom Quasthoff)
  • 5.  Teilnahme am interaktiven Wettbewerb des Cornelsen-Verlages am 23.01.2013, zentraler Termin für Sachsen-Anhalt
  • 6. Würdigung des 50. Jahrestages der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages anlässlich des deutsch-frnazösischen Tages am 22.01.2013 mit einem Aktionstag in der Wassertormühle (Werbung für das Fach Französisch, Quiz, Crêpes, Spiele, Film)
  • 7. begabte Schüler werden auf international anerkanntes Sprachendiplom DELF vorbereitet und nehmen im Juni erfolgreich daran teil (Betreuung Frau Hornickel)
  • 8. langfristige Vorbereitung eines Neustarts des Schüleraustausches mit einer französischen Partnerschule
  • 9. Französisch-Olympiade   

 

Europa und das Erlernen von Fremdsprachen sind in Zeiten offener Grenzen, uneingeschränkter internationaler Kontakte und problemloser Arbeitsmöglichkeiten in der Europäischen Union zu Synonymen geworden. Französischkenntnisse eröffnen den Zugang zu vielen Berufsfeldern in ganz Europa sowohl in technischen Bereichen wie Elektro-, Fahrzeug- und Flugzeugbau als auch in der Mode und Luxusindustrie. Französisch ist die "Amtssprache" der Post und der internationalen Gastronomie. Die Aussicht, die Sprache des Nachbarn zu erlernen, den Urlaub dort zu verbringen, auf Studienreisen Land und Leute kennenzulernen oder sogar eine berufliche Karriere im europäischen Rahmen einzuschlagen, macht Französisch besonders attraktiv.

Französischunterricht am Stephaneum

An unserer Schule wird Französisch als zweite Fremdsprache ab Klasse 7 unterrichtet, in Klasse 9 besteht die Möglichkeit, sich Französisch als dritte Fremdsprache anzueignen.

Alle Kolleginnen bilden sich ständig in Fortbildungsveranstaltungen auf sprachlichem und didaktisch-methodischem Gebiet weiter und sind bemüht, einen interessanten und modernen Unterricht zu urteilen. Da wir aus langjähriger Unterrichtspraxis wissen, dass das Erlernen der französischen Sprache vielen Schülern nicht leicht fällt, tauschen wir regelmäßig unsere Erfahrungen aus und versuchen, Probleme gemeinsam zu lösen.

Der Unterricht allein kann niemals die Erfahrungen eines Auslandsaufenthalts ersetzen, aber im Unterricht werden die Schüler neben den wichtigsten sprachlichen Fähigkeiten auch mit kulturellen Besonderheiten vertraut gemacht und es werden bestimmte Situationen trainiert, um den neuen Anforderungen nach einem handlungsorientierten Unterricht gerecht zu werden.
Die neuen Lehrmittel sind am gemeinsamen europäischen Referenzrahmen ausgerichtet.

CA´est super! - Unsere Projekte und Erfolge     

Mehrfach hatten die Schüler die Möglichkeit, während einer Studienreise nach Südfrankreich ihre sprachlichen Fähigkeiten zu testen, neue Kontakte mit jungen Franzosen zu knüpfen und einen neuen Kulturkreis kennen zulernen, was besonders wichtig für den Abbau von Vorurteilen ist.

Zu Beginn des Schuljahres 2005/2006 fuhren erstmalig Schüler und Schülerinnen der 11.Klassen im Rahmen der WissenschaftswoA¬che in die Provence und erkundeten Architektur, Geschichte und Literatur. Ihre Ergebnisse präsentierten alle Teilnehmer in Form einer Belegarbeit und eines Kolloquiums in französischer Sprache.

Mehrere ehemalige Schüler absolvierten ein einjähriges Praktikum in Frankreich oder studieren Französisch.

Seit dem Schuljahr 2004/2005 konnte der Apollinaire - Preis der Bosch - Stiftungzweimal an Schüler unserer Schule vergeben werden.

Erfolgreich nahmen wir am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen sowie der Landesolympiade Französisch teil. Künftig werden wir besonders begabte Schüler der 8. Klassen gezielt auf die Teilnahme an Landeswettbewerben vorbereiten.

Sehr groß ist das Interesse an einem Schüleraustausch mit einer französischen Partnerschule, z. B. aus der Partnerregion Chartres, deren Schüler Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache erlernen.

  • Schüleraustausch mit Chartres 2009, hier