Startseite Aktuelles Beitrag



descriptionVertretungsplan
date_rangeTermine
Studienfahrt des Fachbereiches Latein nach Rom

14.11.2019 / Aktuelles


Vom 03.-08.11.2019 fand unsere traditionelle Studienfahrt nach Rom statt. Diesmal machten sich 18 Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 11 und 12 gemeinsam mit Frau Langenstraß und mir auf den weiten Weg in die Ewige Stadt.

Nachdem wir am Sonntagnachmittag mit Lufthansa von Leipzig über Frankfurt nach Rom geflogen waren, startete unser Besichtigungsprogramm am Montagvormittag auf dem Forum Romanum und dem Palatin. Unsere Fremdenführerin erzählte viel Spannendes über das Leben im antiken Rom sowie die Funktionen der damaligen Gebäude. Am Nachmittag unternahmen wir dann einen Spaziergang über den Circus Maximus, zum Marcellustheater, zur Tiberinsel und schließlich zum Campo die Fiori. Dort ließen wir uns das erste Eis schmecken. Einige Schüler begleiteten uns Lehrerinnen am Abend noch zu einem kleinen Ausflug zum Monte Pincio, von wo aus man einen fantastischen Blick zum Petersdom hat.

Am Dienstagvormittag ging es mit der U-Bahn zum Vatikan, wo uns ab 10 Uhr eine Führung durch die Vatikanischen Museen und den Petersdom erwartete. Voller neuer Eindrücke ging es am Nachmittag noch zur Engelsburg, zur Piazza Navona und schließlich zum Trevibrunnen. Dort beendeten wir das das umfangreiche Besichtigungsprogramm des Tages wieder mit einem italienischen Eis.

Am Mittwochvormittag war es dann endlich soweit: wir konnten das Kolosseum nun auch von innen besichtigen! Dies war sicher ein Highlight für alle Teilnehmer. Danach ging es zur Basilika Santa Maria Maggiore, welche v.a. durch ihre Innenausstattung fasziniert. Nach der Mittagspause fuhren wir mit der U-Bahn zum Marsfeld, wo weitere Besichtigungen auf unserem Programm standen, u.a. das Augustusmausoleum, die Ara Pacis, das Pantheon und die Spanische Treppe. Bei traumhaftem Wetter machten sich dann einige Schüler und Schülerinnen nach dem Abendessen noch zu einem Ausflug zur Cestius-Pyramide und zum abendlich beleuchteten Kolosseum auf.

Am Donnerstag, unserem letzten Tag in Rom, ging es früh mit dem Linienbus zur Domitilla-Katakombe, wo wir einen Einblick in das Bestattungssystem der frühen Christen im antiken Rom erhielten. Ein wenig gruselig war es schon, insbesondere als unsere Gruppe einmal kurzzeitig den Fremdenführer verloren hatte. Nachdem wir die Katakombe verlassen hatten, fuhren wir zum Lateran, um den Lateranspalast und die Basilika San Giovanni in Laterano zu besichtigen. Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung. Einige Schüler und Schülerinnen nutzten das schöne und warme Wetter für einen Ausflug an den Lido di Roma nach Ostia. Ein paar ganz Mutige waren sogar im Mittelmeer baden. Andere besichtigten die Ausgrabungen in Ostia Antica oder bummelten durch die Stadt. Am Abend nahmen wir dann bei einem letzten Eis am Trevibrunnen Abschied von Rom.

Am Freitag flogen wir über Stuttgart zurück – diesmal mit Eurowings, da die Lufthansa ausgerechnet an diesem Tag streikte. Wir kamen auch pünktlich am Nachmittag in Leipzig an, aber leider zumeist ohne unsere Koffer. Diese werden wir hoffentlich in den nächsten Tagen wiederbekommen.

Es war eine sehr schöne und interessante Woche für alle Teilnehmer. Vielen Dank auch an den Verband ehemaliger Stephaneer sowie die Stadt Aschersleben für die finanzielle Unterstützung unserer Studienfahrt.

Katja Wendt


Kolosseum

Laokoongruppe in den Vatikanischen Museen

Gruppenfoto am Lateran

Kolosseum bei Nacht

Petersdom

Spanische Treppe

Vom 03.-08.11.2019 fand unsere traditionelle Studienfahrt nach Rom statt. Diesmal machten sich 18 Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 11 und 12 gemeinsam mit Frau Langenstraß und mir auf den weiten Weg in die Ewige Stadt.

Nachdem wir am Sonntagnachmittag mit Lufthansa von Leipzig über Frankfurt nach Rom geflogen waren, startete unser Besichtigungsprogramm am Montagvormittag auf dem Forum Romanum und dem Palatin. Unsere Fremdenführerin erzählte viel Spannendes über das Leben im antiken Rom sowie die Funktionen der damaligen Gebäude. Am Nachmittag unternahmen wir dann einen Spaziergang über den Circus Maximus, zum Marcellustheater, zur Tiberinsel und schließlich zum Campo die Fiori. Dort ließen wir uns das erste Eis schmecken. Einige Schüler begleiteten uns Lehrerinnen am Abend noch zu einem kleinen Ausflug zum Monte Pincio, von wo aus man einen fantastischen Blick zum Petersdom hat.

Am Dienstagvormittag ging es mit der U-Bahn zum Vatikan, wo uns ab 10 Uhr eine Führung durch die Vatikanischen Museen und den Petersdom erwartete. Voller neuer Eindrücke ging es am Nachmittag noch zur Engelsburg, zur Piazza Navona und schließlich zum Trevibrunnen. Dort beendeten wir das das umfangreiche Besichtigungsprogramm des Tages wieder mit einem italienischen Eis.

Am Mittwochvormittag war es dann endlich soweit: wir konnten das Kolosseum nun auch von innen besichtigen! Dies war sicher ein Highlight für alle Teilnehmer. Danach ging es zur Basilika Santa Maria Maggiore, welche v.a. durch ihre Innenausstattung fasziniert. Nach der Mittagspause fuhren wir mit der U-Bahn zum Marsfeld, wo weitere Besichtigungen auf unserem Programm standen, u.a. das Augustusmausoleum, die Ara Pacis, das Pantheon und die Spanische Treppe. Bei traumhaftem Wetter machten sich dann einige Schüler und Schülerinnen nach dem Abendessen noch zu einem Ausflug zur Cestius-Pyramide und zum abendlich beleuchteten Kolosseum auf.

Am Donnerstag, unserem letzten Tag in Rom, ging es früh mit dem Linienbus zur Domitilla-Katakombe, wo wir einen Einblick in das Bestattungssystem der frühen Christen im antiken Rom erhielten. Ein wenig gruselig war es schon, insbesondere als unsere Gruppe einmal kurzzeitig den Fremdenführer verloren hatte. Nachdem wir die Katakombe verlassen hatten, fuhren wir zum Lateran, um den Lateranspalast und die Basilika San Giovanni in Laterano zu besichtigen. Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung. Einige Schüler und Schülerinnen nutzten das schöne und warme Wetter für einen Ausflug an den Lido di Roma nach Ostia. Ein paar ganz Mutige waren sogar im Mittelmeer baden. Andere besichtigten die Ausgrabungen in Ostia Antica oder bummelten durch die Stadt. Am Abend nahmen wir dann bei einem letzten Eis am Trevibrunnen Abschied von Rom.

Am Freitag flogen wir über Stuttgart zurück – diesmal mit Eurowings, da die Lufthansa ausgerechnet an diesem Tag streikte. Wir kamen auch pünktlich am Nachmittag in Leipzig an, aber leider zumeist ohne unsere Koffer. Diese werden wir hoffentlich in den nächsten Tagen wiederbekommen.

Es war eine sehr schöne und interessante Woche für alle Teilnehmer. Vielen Dank auch an den Verband ehemaliger Stephaneer sowie die Stadt Aschersleben für die finanzielle Unterstützung unserer Studienfahrt.

Katja Wendt



Kolosseum

Laokoongruppe in den Vatikanischen Museen

Gruppenfoto am Lateran

Kolosseum bei Nacht

Petersdom

Spanische Treppe


zurück zu Aktuelles arrow_back